ÖVP-Purkersdorf: Schutzengel Forderung nach Schülerlotsen umgesetzt

Nachdem es rund drei Jahre lang keine Schülerlotsen in Purkersdorf gab, konnte die ÖVP gemeinsam mit Elternvereinsobfrau Ilse Fenböck sowie den Schuldirektorinnen Margarete Koncki-Polt und Maria Stattin eine tolle Lösung finden.

ÖVP-Mitglieder arbeiten als Schülerlotsen

“Ab jetzt stehen wieder Schülerlotsen zur Verfügung, die den Schulweg der Kleinsten bewachen. Drei ÖVP-Mitglieder – Raimund Boltz, Josef Prinz und Heinz Rienessl – haben sich freiwillig gemeldet und stellen sich in ihrer Freizeit als Schülerlotsen zur Verfügung. Dafür danke ich ihnen ganz herzlich”, freut sich Familienstadträtin ÖVP-Obfrau Elisabeth Mayer.

 Unterstützung durch Schüler

Die drei Herren werden künftig von vier Schülerinnen – Michaela Hamelec und Viktoria Wukovits von der Politechnischen Schule und Kilian Floch und Simon Schreiber von der Montessori Mehrstunfenklasse – unterstützt, die sich ebenfalls ehrenamtlich zur Stärkung der Sicherheit am Schulweg gemeldet haben.

 Raimund Boltz an vorderster Front dabei

Raimund Boltz, auch Obmann des Freundeskreis Bad Säckingen – Purkersdorf, betonte: “Wir machen das sehr gerne und freuen uns bereits auf diese interessante Aufgabe. Natürlich nehmen wir auch noch weitere Unterstützung an, falls sich beispielsweise jemand von der SPÖ und aus anderen Vereinen meldet und ebenfalls Schülerlotse werden möchte. Das wäre ein sichtbares Zeichen für eine gute Zusammenarbeit zum Wohle der Purkersdorfer Kleinsten und würde mich persönlich sehr freuen.”

Jugendliche finden die neue Sitzgarnitur am Skaterplatz „super“

Zufriedene Skater und Jugendstadtrat Albrecht Oppitz bei der neuen Sitzgarnitur am Skaterplatz.

Auf Initiative von Jugendstadtrat Albrecht Oppitz wurde am Purkersdofer Skaterplatz eine vandalismussichere Sitzgarnitur installiert. Bei einem Besuch am Skaterplatz plauderte Oppitz mit den Jugendlichen und konnte erfreut feststellen, dass die neue Sitzgarnitur „super“ ankommt.

Als nächstes Projekt folgt noch heuer die Sanierung der bestehenden Skater-Rampen. Außerdem wird beim „Ballspielplatz Zentrum“ hinter dem Eurospar auch eine vandalismussichere Sitzgarnitur montiert werden.

Hauptversammlung des ÖAAB Teilbezirk Purkersdorf

Der neue NÖAAB-TB Purkersdorf Vorstand

Der NÖ Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbund für den Teilbezirk Purkersdorf hat seine Hauptversammlung abgehalten. Landtagsabgeordneter Mag. Lukas Mandl (6.v.r.) betonte in seiner Festrede die Bedeutung aller Schulen in Niederösterreich, auch der kleinen Schulen in Wohnortnähe. Durch die Politik der Unterrichtsministerin seien kleine Schulen in Gefahr, geschlossen zu werden. “Wir in Niederösterreich werden das nicht zulassen. Dass Kinder kurze Schulwege haben, ist für Lernerfolg, Lebensqualität und für die Sicherheit am Schulweg sehr wichtig“, so Mandl.

Als Teilbezirks-Obmann im Amt bestätigt wurde Vbgm. a.D. Ing. Karl Huber (Mitte). Zu Obmann-Stellvertreterinnen wurden Bgm. Claudia Bock (3.v.r.) und GGR Christine Rieger (3.v.l.) gewählt. Ing. Kurt Heuböck wurde zum Obmann-Stellvertreter gewählt. Dem Vorstand gehören auch Johannes Aschauer, Patricia Ascher (5.v.l.), Manfred Barta (6.v.l.), Michaela Dabsch (7.v.l.), Romanus Dolezal, Josef Donner (4.v.l.), GR Maria Donner (7.v.r.), GR Mag. Klaus Frischmann, Ing. Karl Groher, Dr. Hans Jedliczka, Ing. Fritz Jursik, GR Florian Liehr (2.v.l.), Christoph Mandl, Heinz Preiß, BR a.D. Alfred Schöls, GGR Martin Söldner (2.v.r.), Dr. Rudolf Toifl (4.v.r.), GR Christian Umshaus (li.), GGR Irene Wallner-Hofhansl (5.v.r.) und GGR Dipl.-Ing. Josef Wiesböck (re.) an.