Neuwahl bei der Jungen ÖVP in Purkersdorf

Raphael Flament ist neuer JVP-Obmann, gemeinsam mit seinem Stellvertreter Jakob Dumfarth werden sie mit ihrem Team voll durchstarten. Schon am 3. Dezember um 19 Uhr lädt die neu aufgestellte JVP zum Charity-Punsch ins Pfarrheim. Für das Frühjahr sind weitere Veranstaltungen geplant und auch bei aktuellen politischen Themen wird mal bald wieder etwas von der JVP hören.
ÖVP-Obmann Andreas Kirnberger gratuliert dem neuen Team und freut sich auf zukünftige Aktivitäten. Jugendstadtrat DI Albrecht Oppitz wird noch ein Jahr dem Vorstand angehören um das junge Team zu unterstützen.

Wichtelmänner kommen nach Purkersdorf

“Wir sind in Purkersdorf ganz klar erste Anlaufstelle für Familien – nicht nur, wenn es um Sorgen und Bedürfnisse, sondern auch wenn es um eine familienfreundlichere Gemeinde geht. Neben dem Familiensommer, dem Familienfest und weiteren Veranstaltungen für Familien mit Kindern, bin ich stolz, im Namen der ÖVP Purkersdorf jetzt ein vorweihnachtliches Schattentheater zu präsentieren. ‘Die Wichtelmänner’ kommen daher am 27. November in den Stadtsaal Purkersdorf”, kündigt ÖVP-Chef GR Andreas Kirnberger an.

Facts:

Weihnachtliches Schattentheater für Kinder von 3 – ca. 8 Jahren.

Sonntag, 27. Nov. 2016, im Stadtsaal Purkersdorf

Einlass: 15.30 Uhr / Beginn: 16.00 (Spielzeit ca. 45 Minuten)

Eintritt pro Person: Euro 5,– (Kinder unter 3 Jahren bezahlen keinen Eintritt)

Zur Handlung:

Ein Schuster kommt in Not und Armut. Da kommen die Wichtel in sein Haus, und verhelfen ihm wieder zu Wohlstand und Glück. Heimlich beobachtet der Schuster die Wichtel und ist entzückt. Wie könnte er sich bei ihnen bedanken? Das Märchen aus der Sammlung der Brüder Grimm passt in die dunklere Jahreszeit. Szenen aus der Arbeitswelt des Handwerkers wechseln mit dem zauberhaften Auftauchen der kleinen Wichtelmänner.

Hinter der Künstlergruppe „Lampedina“ stehen die beiden Purkersdorferinnen Ella Necker und Andrea Malfer. Sie zaubern mit einfachen Requisiten eine Welt, in der mit Klängen die Stimmung verändert werden kann und die Schönheit im Einfachen zu erkennen ist.

“Besonders freut mich, dass unser Familiensommer-Maskottchen ‘Hupfi’ als Überraschungsgast wieder mit dabei sein wird und für jedes Kind ein kleines Geschenk dabei haben wird”, gibt Kirnberger Einblick in das Programm.

ÖVP-Familiengemeinderätin Elisabeth Mayer weiß, dass das aufgeführte Stück, aber auch pädagogischen Wert hat: “Zum Bildungsauftrag gehört es auch, Kindern Kunst als etwas Beglückendes, etwas Bereicherndes nahe zu bringen. Im frühen Kindesalter passiert das rein über das Erleben, das Staunen, die Begeisterung. Wichtig ist es, hier ein Gegengewicht zu setzen zu Medienspektakeln voller Lärm und Spezialeffekte, zu Musik aus der Konserve und schriller Animation. Im Zentrum stehen Mitgefühl, Hilfsbereitschaft und Dankbarkeit. So erleben die Kinder, wie durch den liebevollen, aufmerksamen Umgang miteinander Glück und Schönheit entstehen.”

ÖVP Familiensommer 2017

Der Familiensommer – eine Veranstaltungsreihe der ÖVP Purkersdorf – wurde heuer sensationell gut angenommen. Mit 20 Events und mehr als 2.000 Besucherinnen und Besuchern ist es das bestbesuchte Ferienspiel der Region und dies ist Auftrag für eine Weiterführung.

Das Familiensommer-Team hat sich zu einer gemütlichen Feedbackrunde getroffen und gleichzeitig viele neue Ideen für das nächste Jahr geboren. „Fest steht, dass es das 12. Jahr in Folge auch 2017 den Familiensommer mit den bewährten Highlights geben wird. Es soll aber auch viel Neues Platz haben und wir greifen einige Anregungen unserer Besucherinnen und Besucher auf,“ bekräftigt VP-Familiengemeinderätin Elisabeth Mayer.

Neben den beliebten Theateraufführungen und den Tanzevents wird es neue musikalische und kreative Workshops geben. Für die Kleinsten ist bei den Veranstaltungen auf der Pfarrwiese ein eigener Kleinkinderbereich geplant. Die Outdoor-Events werden mit einem Ersatztermin angeboten, damit auch das Schlechtwetter keine Chance hat. Das Maskottchen „Hupfi“ wird die Kinder und Erwachsenen den ganzen Sommer über begleiten. Mehr wird noch nicht verraten.

„Viele Vereine und Organisationen haben bereits für nächstes Jahr ihre Zusage gegeben,“ freut sich VP-Jugendstadtrat Albrecht Oppitz. Die Sportvereine mit den verschiedensten Bewegungsangeboten tragen wesentlich zum Gelingen des Familiensommers bei.
ÖVP Obmann Andreas Kirnberger abschließend: „Ein großer Dank gebührt den Sponsoren für ihre oftmals langjährige Unterstützung sowie dem gesamten Familiensommer-Team rund um StR Albrecht Oppitz und GRin Elisabeth Mayer für Ihre vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden.“