Endlich: Der Bau des Beachvolleyballplatzes startet

Die Bauarbeiten haben begonnen: Purkersdorf bekommt einen zusätzlichen Beachvolleyballplatz

Lange hat Jugend- und Sportstadtrat Albrecht Oppitz dafür gekämpft. Jetzt ist es soweit: der Bau eines zweiten Beachvolleyballplatzes am Speichberg startet.

Das Angebot der Stadtgemeinde in Punkto Jugend und Sport wird um eine Attraktion erweitert. Stadtrat Oppitz hat entgegen anfänglicher Skepsis, mit viel Herz und Einsatz, die maximale Förderhöhe von Landeshauptmann Erwin Pröll für den Neubau des Beachvolleyballplatzes am Speichberg erlangt. Durch diese Förderung konnten auch die letzten Skeptiker überzeugt werden und es wurde im Stadtrat der einstimmige Beschluss gefasst, dieses Projekt umzusetzen.

Nun ist endlich Baubeginn und Oppitz rechnet damit, dass „wir bereits im September auf zwei Plätzen beachen können.“ Der zusätzliche Platz wird allen Purkersdorferinnen und Purkersdorfern offen stehen und schon heute zeichnet sich eine starke Nutzung dieses neuen Angebotes ab. Schließlich wurde das Projekt zusammen mit Jugendlichen und Sportvereinen geplant. Als Standort für den zusätzlichen Beachvolleyballplatz wurde die Wiesenfläche innerhalb der Laufbahn hinter dem östlichen Fußballtor des Hauptfeldes gewählt.

Die Wartung der beiden Plätze wird durch den Platzwart der Sportanlage erfolgen, der in Zukunft dafür sorgt, dass der „Purkersdorfer Strand“ auch sauber bleibt. Wir freuen uns auf das Eröffnungs-Turnier bei dem erstmals beide Plätze gemeinsam bespielt werden.