Gemeinderat Albrecht Oppitz wird neuer Stadtrat für Jugend und Sport

Albrecht Oppitz

„Jetzt ist es fix. Es gibt nur einen Grund für mein Aufhören, und das ist der schönste, den man sich vorstellen kann: ich ziehe in die Wachau zu meiner Verlobten“, erklärt Stadtrat Hans-Jürgen Gaugl zu dem Grund seines Aufhörens. Gaugl: „Es war eine schöne Zeit, die ich in Purkersdorf verbringen durfte. Ich habe sehr rasch gemerkt, dass man auch als ‚Zuagroasta’ sehr rasch und zum Teil sogar liebevoll aufgenommen wird und es erfüllt mich mit Stolz, dass ich gemeinsam mit der Purkersdorfer Volkspartei vieles umsetzen konnte, das auch nachhaltig eine Verbesserung der Lebensqualität bringt.“

Seine Nachfolge als Stadtrat für Jugend und Sporttritt der bisherige Jugendsprecher der Volkspartei Purkersdorf Gemeinderat Albrecht Oppitz an. Dazu Oppitz: „Ich freue mich schon sehr auf diese neue Herausforderung. Hans-Jürgen übergibt mir ein solid aufgestelltes Ressort, dass auch große Verantwortung in sich birgt.“ Immerhin sei das Jugendressort auch ein Zukunftsressort, das man ernst nehme müsse. „Die Purkersdorfer Jugendlichen haben es sich verdient, dass man sie in die Gestaltung ihres Lebensraumes einbindet. Ich werde die aktive Jugendbeteiligung weiterhin forcieren – so wie es bereits Hans-Jürgen getan hat. Als erstes Projekt werde ich mich den Ballspielplätzen widmen, für die ich eine Förderung des Landes Niederösterreich erreichen möchte“, betont Oppitz.

Die Nachfolge als Fraktionsobmann wird Umweltgemeinderat Leopold Zöchinger antreten. Dazu Familienstadträtin VP-Obfrau Elisabeth Mayer: „Mit Ihm haben wir einen sehr kompetenten und langjährigen Gemeinderat in unserem Team, der von allen Stadt- und Gemeinderäten sehr geschätzt wird und bereits bisher Fraktionsobmann-Stellvertreter war.“

Das freiwerdende Gemeinderatsmandat der Volkspartei werde selbstverständlich frühest möglich nachbesetzt, so Mayer und weiter: „Für das Mandat kommen mehrere Persönlichkeiten der Volkspartei Purkersdorf in Frage. Allerdings entscheidet der Vorstand demokratisch, wer das Mandat übernimmt. Sobald fix ist, wer nachfolgt, werden wir die Purkersdorferinnen und Purkersdorfer informieren. Ich freue mich, dass wir mit Albrecht Oppitz nun den jüngsten Stadtrat stellen, der als Jugendsprecher der VP Purkersdorf auch sehr viel Erfahrung mitbringt. Das Team der Volkspartei Purkersdorf ist ausgezeichnet aufgestellt und wir werden weiterhin mit voller Kraft und ganzem Herzen für die Purkersdorferinnen und Purkersdorfer arbeiten. Für Hans-Jürgen freue ich mich persönlich sehr und wünsche den beiden Verlobten viel Glück und Erfolg“