Liehr: „Forderung von Besser-Unterwegs wird Teil der Steuerreform 2010“

Vizekanzler Finanzminister Wilhelm Molterer und Florian Liehr

Besser-Unterwegs Forderung nach einer Anpassung von Pendlerpauschale und Kilometergeld an die Inflation ist möglich

Nach der Übergabe der Forderungen der Initiative „Besser-Unterwegs im Wienerwald“ an Vizekanzler Finanzminister Wilhelm Molterer durch Florian Liehr, Gründer der Initiative, gibt es eine gute Nachricht für die Pendlerinnen und Pendler. Liehr: „Neben den vielen Ideen, die wir für eine Gesamtverbesserung der Verkehrssituation haben, konnten wir schon einiges erreichen, wie beispielsweise den 15-Minuten-Takt zwischen Purkersdorf und Wien sowie den Nachtautobus. Dies fügt sich in das von uns geforderte Gesamtverkehrskonzept bestens ein“.

„Unsere Forderung nach einer Inflationsanpassung von Pendlerpauschale und Kilometergeld wurde von Vizekanzler Wilhelm Molterer sehr positiv aufgenommen. Immerhin geht es dabei um eine weitere Entlastung für jene Menschen, die von den hohen Treibstoffpreisen am meisten betroffen sind“, so Liehr.

Molterer betonte gegenüber Liehr, dass es bei der Steuerentlastung 2010 darum gehe die Bürgerinnen und Bürger nachhaltig zu entlasten. Molterer: „Daher werde ich die Vorschläge der ‚Initiative Besser-Unterwegs im Wienerwald‘ mit in die Gespräche der Steuerreformkommission nehmen“.

[box type=“demo“ size=“medium“] Mehr Infos auf www.besser-unterwegs.at [/box]