Nachtautobus gefordert! – Kampagne der JVP Teilbezirk Purkersdorf

Nachtautobus für Purkersdorf

JVP Teilbezirk Purkersdorf bringt den nächsten Ball ins Rollen: Ein Nachtautobus für die Purkersdorfer, aber auch Gablitzer, Pressbaumer, Wolfsgrabner und Mauerbacher, Jugend wird gefordert.

Gerade in den Wiener-Umland-Gemeinden besteht das Problem, dass es im Ort kaum Fortgehmöglichkeiten gibt und es die Jugend daher nach Wien zieht. Der Hinweg ist kein Problem – Bus und Bahn fahren. Doch wie geht es nach der Party nach Hause? In Wien gibt es mit der Nightline eine gute Infrastruktur mit der man sich auch in der Nacht in Wien gut bewegen kann. Nur an der Stadtgrenze ist es aus.

 

„Daher fordert die JVP Teilbezirk Purkersdorf einen Nachtautobus als sichere und günstige Variante des Heim-Kommens im Raum Purkersdorf! Wir haben ein Konzept erstellt. Wir fordern für die Region Purkersdorf einen Nachtautobus, der die Jugend aus der Region um Purkersdorf für einen Fahrpreis von € 2 sicher nach Hause bringt.“ hofft Obmann Matthias Pilter auf eine Verbesserung der Infrastruktur in der Region um Purkersdorf und ergänzt „Mit den € 2 Fahrpreis wird die Finanzierung für den Betrieb eines Nachtautobusses nicht kostendeckend sein, sodass wir auf die Unterstützung der Gemeinden, die der Bus anfährt, hoffen.“

 

Wieso fährt der Bus nur Sonntag Früh?

Matthias Pilter erklärt: „Unser Konzept beinhaltet als Versuch zuerst nur einen Bus für Sonntag früh. Wenn das Konzept positiv angenommen wird, dann sollte der Nachtautobus auch am Samstag in der Früh und an Feiertagen in der Früh fahren.“