ÖVP Antrag im Gemeinderat für intelligente Verkehrslösung im Stadtteil Wintergasse

VP Purkersdorf startet Bürgerbeteiligungsprojekt zu Unterpurkersdorf

Trotz aller Bemühungen der VP Purkersdorf und der Bedenken der Anrainer wird der Bau des Kindergartens, der schon viel früher geplant hätte werden müssen, in der Wintergasse von der SP Mehrheit durchgesetzt.

Daher brachte die ÖVP in der letzten Gemeinderatssitzung einen Dringlichkeitsantrag ein. Das Ziel des Antrags, eine intelligente Verkehrlösung zu finden und ein Konzept der zu erwartenden Schadstoffbelastung auszuarbeiten, wurde vom Großteil des Gemeinderats begrüßt. DieserÖVP-Antrag wurde schließlich auch mit den Stimmen der Sozialdemokraten beschlossen.

 „Näher dran !“

Mit dieser Initiative will die ÖVP die Sorgen und Ängste der örtlichen Bevölkerung Ernst nehmen. Dem wachsenden Verkehr soll durch eine optimale Verkehrslösung begegnet werden, sowie eine zusätzlich Reduktion der Lärm-, aber auch Schadstoffbelastung erreicht werden.

Weiterer ÖVP-Antrag auf direkte Bürgerbeteiligung bei Stadtentwicklung in Unter-Purkersdorf erfolgreich durchgesetzt !

Wenn die Westbahn im nächsten Jahrzehnt auf die Hochleistungsstrecke verlegt und ein Rückbau der jetzigen Gleiskörper auf Regionalcharakter zu erwarten ist, werden auf dem ÖBB-Areal in Unter-Purkersdorf Flächen in größerem Ausmaß frei.

Nun hat der SP-Bürgermeister im Vorfeld den Mund recht voll genommen und behauptet, an der Planung eines neuen Stadtteils bereits emsig zu arbeiten. Seine Verhandlungen mit Immobiliengesellschaften und Banken stünden bereits vor dem Abschluss. Ein Märchen – wie sich herausstellte. Vor dem Gemeinderat musste er seine großspurigen Ankündigungen etwas kleinlaut zurücknehmen. Nein, ein paar Privatgespräche waren’s nur – eigentlich nicht der Rede wert. Bleibt zu hoffen, dass die Grundstückspreise dadurch nicht in die Höhe schnellen.

Die ÖVP stellte im Gemeinderat daher folgerichtig den Antrag, dass die BürgerInnen Purkersdorfs bereits in der Planungsphase voll mit eingebunden werden.

 

„Weiter vorn !“

Unser Motto: weiter vorn! Nach den Vorstellungen der ÖVP soll sich die Bevölkerung an der Entwicklung eines neuen Stadtteils beteiligen. Nur so scheint auch sichergestellt, dass der SP-Bürgermeister nicht irgendwelche zweifelhaften Absprachen gegen den Willen der Bevölkerung im Alleingang trifft, sondern alle geplanten Maßnahmen in der Stadt breit diskutiert werden. Dass der Bürgermeister damit keine Freude hat, liegt wohl auf der Hand.

Darüber hinaus wäre auch hier auf Grund der direkten Anbindung zur Wiener Straße ein neues Verkehrskonzept zu erarbeiten. Schlussendlich wurde auch dieser ÖVP-Antrag beschlossen.

 

Purkersdorf voranbringen – mit den BürgerInnen und nicht gegen Sie !