ÖVP Purkersdorf lädt zum Familien-Spieletag

Mehr als 350 Spiele stehen zum Ausprobieren bereit – Familiensommerschlussverlosung findet ebenfalls am Spieletag statt

 

Keyfacts:

  • 10.00 Uhr Start des Spieletags im Purkersdorfer Stadtsaal
  • bis 18.00 Uhr 350 Spiele ausprobieren
  • 16.00 Uhr Familiensommer Schlussverlosung

 

Spaß für die ganze Familie steht im Vordergrund des Spieletages der ÖVP Purkersdorf. Am 22. November können ab 10.00 Uhr Vormittags mehr als 350 Spiele nach Herzenslust im Purkersdorfer Stadtsaal ausprobiert werden.

“Unser Spieletag ist die Purkersdorfer Spielemesse, die wir speziell für unsere Familien mit Kindern veranstalten. Dabei gibt es mehr als 350 Spiele zum Ausprobieren, die für alle Altersstufen von 0 bis 99 Jahre geeignet sind. Wir wollen mit dem von uns veranstalteten Familiensommer und dem Spielenachmittag dazu beitragen, dass sich Familien in Purkersdorf besonders Willkommen fühlen”, stellt Familienstadträtin ÖVP-Chefin Elisabeth Mayer fest, die bereits zum achten Mal den Spielenachmittag auf die Beine stellt.

Enorme Spielevielfalt

Geöffnet hat der Spieletag von 10.00 bis 18.00 Uhr und ist damit eine perfekte Wochenendunterhaltung für die ganze Familie. „Wobei hier nicht nur die aktuellen Neuerscheinungen auf dem Sektor der Brett-, Karten- und Gesellschaftsspiele ausprobiert werden können. Ebenso warten zahlreiche neu aufgelegte Klassiker auf die Besucher,“ erklärt Co-Organisator Stadtrat Albrecht Oppitz.

Für ein attraktives Rahmenprogramm sorgen die Tagesmütter und Leihomas des Hilfswerks. In der Spieleecke finden die Kleinsten neben Kriechtunnel, Zelt und Rutsche auch Kinder-Spiele zum Ausprobieren. Die Familiensommer-Schlussverlosung findet um 16.00 Uhr statt. Landtagsabgeordneter Lukas Mandl wird den Gewinnerinnen und Gewinnern die Preise übergeben.

“Der Spieletag ist ein Freizeitangebot an Familien. Wir wollen damit keinen Gewinn machen, müssen aber Kosten decken, da wir im Stadtsaal Miete zahlen müssen. Der reguläre Eintritt beträgt 2 Euro pro Person. Jedoch haben wir einen speziellen Familientarif: Familien ab 3 Personen bezahlen insgesamt nur 5 Euro”, informiert Oppitz abschließend.