Zuwenig Kinderbetreuungsplätze in Purkersdorf – ÖVP setzt Initiative zur weiteren Betreuung

Kindertreff Schmetterling soll nach Wunsch Schlögls schließen

Großartige Unterstützung für Eltern und Gemeinden durch das Land NÖ – 100% Förderung für Betreuungsplätze, aber Schwere Versäumnisse des SP-Bürgermeisters. ÖVP möchte die Betreuungssituation noch retten.

Großartige Unterstützung für Eltern und Gemeinden durch das Land 

Nachdem das Land  eine Verbesserung des Kindergartengesetzes beschlossen hat, können ab Herbst bereits Kinder ab 2 ½ Jahren einen Landeskindergarten gratis besuchen. Dies stellt eine enorme Erleichterung für die betroffenen Eltern dar. Die Gemeinden erhalten für Kindergartenneubauten eine finanzielle Unterstützung bis zu 72 % und notwendige Provisorien für Kinder ab 2 ½ Jahren werden bis zu 100 % gefördert.

 

Schwere Versäumnisse des SP-Bürgermeisters bei Kinderbetreuungsplätzen

Landesrätin Mikl-Leitner (ÖVP) hat schon im Oktober 2007 in einem Brief an die Gemeinden – so auch an Purkersdorf – das Angebot gemacht, ein Beratungsteam des Landes beizustellen, welches von der SPÖ-Stadtregierung bis jetzt nicht genutzt wurde. Die dringende Empfehlung eine Bedarfserhebung über die benötigten Kindergartenplätze bis Ende November 2007 abzuschließen, um sinnvoll planen zu können, wurde ebenso ignoriert.

 

In der letzten Gemeinderatsitzung vom 14. Dezember stellte die ÖVP-Obfrau Elisabeth Mayer einen Dringlichkeitsantrag zu dieser Thematik. Diesen Antrag quittierte der SP-Bürgermeister mit dem Einwand, dass er ohnehin schon alles in die Wege geleitet hätte.

 

SP-Bürgermeister setzt unzumutbaren Akt und kündigt dem Kindertreff die Räumlichkeiten

Für die Betreuung von Kleinkindern vor dem Kindergarteneintritt stehen private Kindergruppen und Tagesmütter zur Verfügung. Diese Betreuungsmöglichkeitenwerden von den Familien sehr geschätzt und sind eine wichtige Entlastung für viele berufstätige Eltern. So auch der Kindertreff „Schmetterling“ – eine Betreuungseinrichtung des Hilfswerks – der in den von der Stadtgemeinde Purkersdorf zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten untergebracht ist. Zum jetzigen Zeitpunkt werden dort 15 Kinder im Alter zwischen 1 ½  und 3 Jahren betreut und zusätzliche Anmeldungen liegen bereits vor. Da Schlögl den Vertrag mit dem  Hilfswerk gekündigt hat, mit der Begründung die Räumlichkeiten werden für Kinder ab 2,5 Jahren benötigt, ist der Kindertreff Schmetterling ab Aug. 08 obdachlos. Die großzügige Förderung des  Landes für notwendige Provisorien (angemietete Wohnungen, Container, u.a.) widerlegt die Rechtfertigung für die Kündigung von Seiten des SP-Bürgermeisters.

 

Wie soll nach Meinung des Bürgermeisters die Betreuung ohne adäquate Räumlichkeiten weitergehen?

 

„Näher dran!“ – ÖVP Initiative zur weiteren Betreuung der Kleinkinder von 1,5 – 2,5 Jahren

ÖVP Initiative „Näher dran!“ Die ÖVP hat den SP-Bürgermeister schriftlich aufgefordert, rasch einen neuen Vertrag mit dem Hilfswerk abzuschließen, um den Fortbestand des Kindertreffs zu sichern und den betroffenen Eltern die Sorge um den Betreuungsplatz für Ihr Kind zu nehmen.

 

Purkersdorfer Volkspartei für alle Purkersdorfer Familien