Zwei Drittel der Rettungseinsätze betreffen akute Gesundheits-Verschlechterungen

„Im Bezirk Wien-Umgebung hat es im ersten Halbjahr 2015 insgesamt 7784 Notfall-Rettungs-Einsätze gegeben – davon waren 5957 Rettungs- und 1827 Notarzteinsätze. Rund 66 Prozent der Einsätze betreffen akute Gesundheitsverschlechterungen, 17 Prozent Stürze und Verletzungen sowie etwa sechs Prozent Verkehrsunfälle.

 

Im Schnitt ist ein Rettungswagen in 10 Minuten und 42 Sekunden vor Ort – international üblich sind etwa 15 Minuten“, würdigt Lukas Mandl, Abgeordneter für Wien-Umgebung, die Arbeit der Rettungskräfte.

 

144 Notruf NÖ ist als einzige Leitstelle im deutschsprachigen Raum als „Center Of Excellence“ in der Notrufbearbeitung zertifiziert. Das Besondere an Niederösterreichs Rettungsleitstelle ist, dass noch während des Telefonats ein weiterer Mitarbeiter die Einsatzkräfte alarmiert. So kann die Notrufmelderin oder der Notrufmelder am Telefon weiterhin optimal betreut werden, bis hin zur Unterstütz bei der ersten Hilfe.