Purkersdorfer Familiensommer auch heuer ein voller Erfolg

Auch dieses Jahr war der „Familiensommer“ der Volkspartei Purkersdorf ein voller Erfolg. Zahlreiche Kinder, Eltern, Großeltern und viele andere nutzten die vielfältigen Aktivitäten für ein schönes Freizeitprogramm. Auch Abgeordneter Lukas Mandl stattete einer Veranstaltung im Rahmen des „Familiensommers“ einen Besuch ab.

 

Sicherheitspaket für Schulbezirk durchgesetzt

“Wir freuen uns über einen Erfolg auf ganzer Linie: der Gemeinderat hat auf Basis unserer Vorschläge ein Sicherheitspaket für den Schulbezirk beschlossen. Dabei enthalten sind nicht nur die Kiss&Go Zonen, die wir dieses Jahr vorgeschlagen haben, sondern auch Maßnahmen, deren Umsetzung wir bereits seit 5 Jahren fordern”, erklären ÖVP-Chefin Familienstadträtin Elisabeth Mayer und Gemeinderat Florian Liehr nach der Gemeinderatssitzung.

Mit den neuen Kiss&Go Zonen, die auch in Gablitz erfolgreich etabliert wurden, soll eine massive Entschärfung der Gefahrenstellen im Bereich der Volks- und der Neuen NÖ Mittelschule erfolgen. “Nachdem wir mehrfach von besorgten Eltern auf die Probleme angesprochen wurden, haben wir die Sache angepackt und gezeigt, dass wir uns – wie auch schon beim Hort- und Kindergartenessen – für Familien einsetzen. Die zusätzlichen Bodenmarkierungen und Kiss&Go Zonen sorgen für mehr Sicherheit für die Kleinsten Mitglieder unserer Gesellschaft”, betont Mayer.

Auch die Anhebung des Kreuzungsplateaus an der Kreuzung Alois-Mayer Gasse / Pummergasse soll nun endlich umgesetzt werden. Dazu Liehr: “Über diese Maßnahme freue ich mich ganz besonders, da dies eine meiner ersten Forderungen als Gemeinderat war. Politik ist das Bohren harter Bretter: ich freue mich sehr, dass diese Maßnahme nun umgesetzt wird, weil es eine ganz wesentliche Sicherheitmaßnahme ist. An der Kreuzung queren viele Schüler die Straße und auch die Stiegen vom Bahnhof enden derzeit dort abrupt an der Straße. Ich danke daher allen, die an der Umsetzung des Sicherheitspakets gearbeitet haben.”

Gemeinsam mit den von der ÖVP Purkersdorf umgesetzten Schülerlotsen und dem Durchfahrtsverbot vor der Volksschule, wurde nun ein Gesamtpaket für mehr Sicherheit vor den Schulen erreicht.

 

Das nunmehr beschlossene Sicherheitspaket im Überblick:

  1. Kiss & Go in der Pummergasse (hier wird eindeutig unser Vorschlag aufgenommen)
  2. auf der linken Seite in Fahrtrichtung entstehen Kiss & Go-Parkplätze zum Aussteigen und auf der rechten Seite (an der Böschung zur Bahn) werden Dauerparkplätze geschaffen. Hier muss das Einverständnis der ÖBB eingeholt werden.
  3. Gehsteig durchziehen über die Schwarzhubergasse (Schwarzhubergasse/Pummergasse) – Anhebung des Zebrastreifen/Übergangs
  4. Anhebung des Kreuzungsplateaus (Kreuzung Alois-Mayer Gasse/Pummergasse/ÖBB-Bahnabgang)
  5. Zusätzliche Bodenmarkierung (Alois-Mayergasse) „KISS & GO“ (2x)
  6. Zusätzliche Bodenmarkierungen „ACHTUNG SCHULE“ sowie „30 km/h“
  7. Grünfläche entfernen, Gehsteig verbreitern (Kreuzungsbereich Schwarzhubergasse/Pummergasse)
  8. Grünfläche entfernen, Gehsteig verbreitern (Kreuzungsbereich Alois-Mayergasse/Pummergasse)

Purkersdorfer Echo – Ausgabe September 2014

Die Themen:

  • Lösung für die Verkehrsprobleme im Schulbezirk
  • Autobahnauffahrt Purkersdorf?
  • Aufklärung in Sachen WIPUR
  • 3. Volleyballplatz
  • Familiensommer 2014

Download: Purkersdorfer Echo, Ausgabe 259 – September 2014

Als eBook ansehen: http://issuu.com/vppurkersdorf/docs/echo259_web

Gablitz zeigt vor: Kiss&Go im Schulbereich funktioniert bestens

ÖVP Stadtchefin StR Elisabeth Mayer und NÖAAB Obmann GR Florian Liehr waren in Gablitz auf Lokalaugenschein und konnten sich überzeugen: die Kiss&Go Zone ist das beste Mittel vor der Schule.

“Auch Gablitz hatte das gleiche Problem wie Purkersdorf: Chaos im Schulverkehr, der eine Gefahr für Kinder darstellt. Wir haben daher in Purkersdorf entsprechende Pläne vorgestellt, die die Probleme im Schulviertel beseitigen. Wir freuen uns, das unser Vorschlag nun größtenteils umgesetzt wird”, erklären Mayer und Liehr nach dem Besuch bei Bürgermeister Michael Cech.

In Gablitz hat sich die Kiss&Go Zone bereits sei Schulbeginn behauptet. Dort gehören die täglichen Probleme der Vergangenheit an. “In Purkersdorf müssen wir leider noch bis zur Umsetzung warten. Gablitz hat das über den Sommer schnell und unbürokratisch durchgezogen, damit die Lösung direkt zu Schulbeginn zur Verfügung steht. Gratulation an Bürgermeister Cech zu seiner Lösungskompetenz”, so Liehr.

Aktion Schutzengel 2014

Andreas Kirnberger, Elisabeth Mayer, Raimund Boltz und Sandra Stangl bei der Aktion Schutzengel 2014

Die Lösung, die nun in Purkersdorf umgesetzt werden soll, ist auch auf die langjährige Arbeit der ÖVP Purkersdorf im Rahmen der “Aktion Schutzengel” zurückzuführen. “Ein bisschen stolz dürfen wir darauf schon sein, weil wir es damit – obwohl in Opposition – trotzdem geschafft haben, konstruktiv zu arbeiten und eine Lösung für die Betroffenen herbeizuführen. Damit ist der Schulweg für Kinder künftig sicherer”, betont Mayer.

Froh zeigt sich Liehr auch darüber, dass so mancher kurioser Vorschlag, wie die Komplettsperre der Alois-Mayer Gasse gleich vom Tisch waren. Dazu Liehr: “Das hätte das Problem nur auf die Kaiser-Josef Straße verlagert und damit die Probleme nur noch mehr verstärkt. Dieser Vorschlag war einfach nicht durchdacht.”

 

Stadfest 2014 wetterbedingt A B G E S A G T

Stadtfest abgesagt PlakatLiebe Festbesucherinnen und Festbesucher!

Schweren Herzens haben wir uns dazu durchgerungen, das Stadtfest Purkersdorf, das am 13. September stattgefunden hätte, abzusagen. Die Wettervorschau sagt für den ganzen Tag Regen voraus: da hätten auch die Kinder keine Freude bei der Hupfburg gehabt.

Wir hoffen dennoch, dass wir uns im kommenden Jahr beim Stadtfest 2015 wieder sehen – hoffentlich bei sonnigem Wetter!

 

Eure Purkersdorfer Volkspartei

13. September: Stadtfest Purkersdorf is back!

Das Purkersdorfer Stadtfest ist zurück und kündigt sich für den 13. September 2014 mit jeder Menge Action an

 

“Gute Dinge soll man beibehalten! Deshalb steht das Stadtfest auch in diesem Jahr unter dem Motto ‘Oktoberfest’ – natürlich inklsuive Weisswürsten und Lebkuchenherzen. Ab 12.00 Uhr gehts mit dem Bieranstich los”, informiert NÖAAB Purkersdorf Obmann GR Florian Liehr.

Familienstadträtin ÖVP-Obfrau Elisabeth Mayer ergänzt: “Das Stadtfest ist auch Abschluss des Familiensommers und daher legen wir ab 12.00 Uhr auch mit ‘Action 4 Kids’ los. Neben Riesen-Rutsche haben wir auch die Kinder Olympiade vor Ort, bei der Kinder ihre Geschicklichtkeit unter Beweis stellen können. Die Schlussverlosung des Purkersdorfer Familiensommers findet um 16.30 Uhr statt, bei der alle Kinder, die mindestens 6 Veranstaltungen besucht haben, tolle Preise gewinnen können.”

Auch der Stadtlauf wird diesmal höchst prominent eingeläutet: Niederösterreichs ÖAAB Chef persönlich, Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka, wird den Startschuss geben und die Läuferinnen und Läufer anfeuern.

“Ganz besonders stolz sind wir auf den Auftritt der Band ‘Ask John Doe’, bestehend aus Purkersdorfern, die ab 19.00 Uhr für gute Stimmung sorgen. Damit wirds gegen Abend, wenn die Bar eröffnet, auch ein bisschen rockig am Hauptplatz”, so Liehr.

 

Stadtfest 2014 Plakat

Stadtfest 2014 Plakat

Programm

  • 12.00 Bieranstich
  • 12.00 Start der Grillstationen
  • 12.30 Action 4 Kids den ganzen Tag lang
  • 16.00 Schlussverlosung des Familiensommers
  • 17.00 Stadtlauf
  • 18.00 Siegerehrung Stadtlauf
  • 19.00 Live-Band: “Ask John Doe
  • 20.30 Tombola