Ask John Doe live im Nikodemus

„Ask John Doe“ mit neuem Album im Nikodemus

Purkersdorf, 29. Februar 2016 … Die heimische Newcomer Rockband Ask John Doe präsentierte im ausverkauften Nikodemus ihr erstes Album. Da die rund 250 Gäste von der neuen CD „Nightwalk“ begeistert waren, lud der Purkersdorfer Bürgermeister Karl Schlögl spontan die Band ein, 2017 beim legendären jährlichen Kultursommer Konzert am Hauptplatz aufzutreten.

Von winterlicher Stimmung merkte man nichts im Purkersdorfer Szene Lokal Nikodemus: Heiß war auch die Stimmung- angeheizt von der Rockband Ask John Doe. Diese präsentierte ihr erstes Debütalbum „Ask John Doe–  Nightwalk“ vor beeindrucktem Publikum. Die sechs Musiker – vier davon sind Purkersdorfer – präsentierten einen Mix aus rockigen Songs sowie im Anschluss eine Auswahl von Rock und Pop Liedern von bekannten Gruppen.

Kabarettist Max Neumeyer führte durch das Programm und erklärte die Bedeutung des Namen John Doe. Dieser ist ein englischer Platzhaltenamen für fiktive oder nicht identifizierte Personen. Alle Bandmitglieder nennen sich übrigens mit Nachnamen Doe.

Niki Neunteufel, Nikodemus Eigentümer begrüßte die zahlreichen Gäste unter anderem Ex-Radprofi Gerhard Zadrobilek, Gemeinderäte Florian Liehr oder Elisabeth Mayer und viele weitere.

Die neue CD ist ab sofort im ausgewählten Fachhandel erhältlich. Weitere Informationen unter: http://www.askjohndoe.com/

Andreas Kirnberger und Michaela Steinacker

Unterstützungserklärungen für Dr. Andreas Khol – Machen Sie mit!

Für eine Kandidatur zum Amt des Bundespräsidenten muss ein Wahlvorschlag eingebracht und von zumindest 6.000 wahlberechtigten Österreicherinnen und Österreichern unterstützt werden.

Nationalratsabgeordnete Michaela Steinacker und ÖVP Purkersdorf Obmann Andreas Kirnberger habens schon getan: am Foto direkt bei der Beglaubigung der Unterstützungserklärung am Gemeindeamt.

Helfen Sie Andreas Khol dabei, möglichst viele Unterstützungserklärungen für die Bundespräsidentschaftswahl zu sammeln! Von 23. Februar bis 18. März 2016 können in allen Gemeindeämtern und in den Wiener Bezirksämtern Unterstützungserklärungen ausgefüllt werden.

Unterstützungserklärungen können auch direkt über das Büro Andreas Khol, in der Lichtenfelsgasse 7/2, 1010 Wien, bezogen werden. Sie stehen zudem auf der Homepage zum Download bereit. Für die interne Bearbeitung müssen auf diesem Weg bezogene Unterstützungserklärungen spätestens am 14.03.2016 im Büro Andreas Khol eintreffen.

Was braucht es für eine gültige Unterstützungserklärung?

  • Neben dem persönlichen Erscheinen vor der Gemeindebehörde (Hauptwohnsitz-Gemeinde; in Wien die Bezirksämter) sind die ausgefüllte Unterstützungserklärung (noch nicht unterschrieben!) und die Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises (z.B. Reisepass, Personalausweis, Führerschein) erforderlich.
  • Die Beurkundung der Unterstützungserklärung durch Unterschrift erfolgt dann vor der Gemeindebehörde (ansonsten bedarf es einer gerichtlich/notariell beglaubigten Unterschrift).
  • Bei einem Auslandsaufenthalt wird auf Wunsch eine Auslands-Unterstützungserklärung zugesendet. Diese ist vor einer österreichischen Vertretungsbehörde zu unterschreiben und anschließend, bis spätestens 14.03.2016, an das Büro Andreas Khol zu übermitteln.

Unterstützen Sie Andreas Khol, möglichst viele Unterstützungserklärungen für seine Kandidatur zu sammeln. Denn wir wollen ein unübersehbares Zeichen setzen, dass die Österreicherinnen und Österreicher hinter Andreas Khol stehen!